Das Wimpernmeer

 

Mit der 3D-Technik wird es dramatisch

 

Mit dieser Technik erreicht man eine enorme Wimpernfülle, weil auf jede einzelne Eigenwimper 3 kleine Wimpernhärchen als  Verlängerungen geklebt werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

Beispiel Volumentechnik

 

Um diesen dichten Look zu erreichen, werden hauchdünne extensions in 3er-Bündeln aufgenommen und auf die eigenen Wimpern appliziert.

Das Ziel dieser Arbeitsweise ist vorrangig, mehr Volumen - also dichtere Wimpern - zu erhalten. Diese Technik empfiehlt sich somit auch für Damen mit wenigen eigenen Wimpern oder mit lückenhaften Wimpernkränzen, da diese mit dieser Technik gut kaschiert werden können.

Das Gewicht dieser Wimpernbündel entspricht jenem einer einzelnen Wimper bei der 1:1-Technik, die eigenen Wimpernhärchen werden deshalb bei dieser Technik nicht durch zu viel Gewicht belastet, wie es bei vorgefertigten 3D-Wimpern durchaus der Fall sein kann.

Beachten Sie bitte unsere Modellaktion!